axanta AG: Kleinerer Mittelstand setzt bei Unternehmensbewertung auf Methodenmix

Oldenburg – November 2013. Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, widmet sich in einem Gastartikel für das Unternehmermagazin dem Thema Unternehmensbewertung. Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen hat sich eine Kombination gängiger Methoden durchgesetzt.

Der Unternehmenswert wird im Zuge eines Unternehmensverkaufs ermittelt. Er ist einer der Faktoren, auf deren Basis der Verkaufspreis festgelegt wird. In Deutschland gibt es drei gängige Verfahrensgruppen zur Unternehmensbewertung: das Substanzwertverfahren, die ertragswertorientierten Verfahren und das Multiplikatorverfahren. Bei kleineren mittelständischen Unternehmen können diese jedoch nicht immer vollständig durchgeführt werden, da oft die nötigen Informationen fehlen. Deshalb hat sich hier ein Methodenmix als marktnah erwiesen.

axanta AG-Vorstand Udo Goetz geht in seinem Gastbeitrag für das Unternehmermagazin auf die verschiedenen Verfahren ein und erläutert, warum ein Mix häufig die beste Lösung ist. Mehr Informationen zum Thema werden unter http://www.axanta-unternehmensnachfolge.de/axanta-ag-vorstand-udo-goetz-ueber-methoden-der-unternehmensbewertung/  zur Verfügung gestellt.

Faire Bewertungen führen zu fairen Verkaufspreisen

Nicht selten führen unrealistische Preisvorstellungen sowohl auf Käufer- als auch auf Verkäuferseite zu Problemen beim Transaktionsabschluss. Der Käufer denkt dabei hauptsächlich an seine verfügbaren Mittel und der Verkäufer hat seinen späteren privaten Finanzbedarf im Blick. Detaillierte Unternehmensbewertungen sind unerlässlich, um den Kaufpreis fair zu kalkulieren. axanta AG-Vorstand Udo Goetz weist jedoch darauf hin, dass sich der Verkaufspreis aus vielen verschiedenen Komponenten zusammensetzt. Angebot und Nachfrage sind wichtig – aber viele weitere, irrationale Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle. Die axanta AG unterstützt ihre Mandanten sowohl bei der Ermittlung des Unternehmenswertes als auch bei der Kalkulation des Verkaufspreises.

Unter folgendem Link findet man den Gastbeitrag von Udo Goetz für das Unternehmermagazin:

http://www.unternehmermagazin.de/2013-FlippingBooks/UMAG-3-4-2013/#/32/

 

 Bildunterschrift:

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG

 

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

 

Pressekontakt:

axanta AG

Dietmar Müller

Huntestraße 12

D-26135 Oldenburg

Telefon 0173-6733538

E-Mail  dietmar.mueller@axanta.com

Internet: http://www.axanta-ag.de

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen & Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.