Deutsches Finanzkontor AG investiert in vielversprechenden Wirtschaftsstandort Brasilien

Kaltenkirchen – April 2012. Seit mehreren Jahren hat die DFK AG / Deutsches Finanzkontor AG bei Investitionen in besondere Projekte einen großen Erfahrungsschatz gesammelt. Eins dieser Projekte stellt die eigene Hotelimmobilie in Brasilien dar. Das im Jahr 2006 erbaute und im April 2012 auf 115 Zimmern erweiterte Hotel Casa Blanca wurde mit Anlagen in strategisch wichtige Punkte aufgewertet.

Brasilien gehört zu den vielversprechendsten und am schnellsten wachsenden Schwellenländern der Welt. 2011 hat das lateinamerikanische Land das europäische Schwergewicht Großbritannien vom sechsten auf den siebten Platz der größten Volkswirtschaften verdrängt. Die DFK/ Deutsches Finanzkontor AG sieht Brasilien als einen Wirtschaftsstandort mit sehr guten Prognosen und investierte aus diesem Grund in den Neubau eines Business und Spa- Hotels Casa Blanca.

Die von der DFK verwaltete Ferienanlage befindet sich in Recife, der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco. Um die Infrastruktur und den Tourismussektor zu fördern, hat die brasilianische Regierung ein Programm aufgesetzt, welches die wirtschaftliche Entwicklung des Landes bis 2014 maßgeblich beeinflussen soll. Gerade der Staat Pernambuco wird dabei besonders gefördert und soll sich laut verschiedener Prognosen nicht zuletzt durch diese zusätzlichen Investitionen in den kommenden Jahren noch mehr zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in Brasilien weiterentwickeln.

Der Geschäftsleiter des Hotels und Vorstandsvorsitzende der DFK / Deutsches Finanzkontor AG Valeri Spady gibt einen Einblick in die Motivation, die hinter einer solchen Investition steht: „Es gibt nur wenige Reiseziele, die so viele Möglichkeiten bieten wie das Reiseland Brasilien. An einem solchen Standort in den Tourismus zu investieren, erachten wir von der DFK / Deutsches Finanzkontor AG als richtigen und strategisch gut gewählten Schritt. Zudem ist Brasilien das wirtschaftliche, finanzielle und technologische Zentrum Südamerikas.“

Optimale klimatische Verhältnisse mit einer Reisesaison von 10 Monaten sorgen für einen hohen Nutzungsgrad mit guter Auslastung. Erst Anfang des Jahres hat sich die DFK / Deutsches Finanzkontor AG deshalb dazu entschieden, das Ressort um knapp 70 Zimmer aufzustocken. Damit umfasst die Hotelanlage mittlerweile insgesamt 115 Zimmer und Apartments in gehobener Kategorie.

Weitere Informationen zum Casa Blanca Ressort finden Sie unter casa-blanca-resort.de.

Über das Unternehmen Deutsches Finanzkontor AG / DFK Unternehmensgruppe:

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit einer 10jährigen Unternehmensgeschichte. Geschäftszweck der DFK-Gruppe ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art sowie die Erbringung von Dienstleistungen rund um das Immobilieninvestment. Das gut ausgebaute Vertriebs- und Servicenetz der DFK / Deutsches Finanzkontor AG garantiert einen stabilen Fortbestand und beständiges Wachstum. Durch die Erstellung der individuellen Vermögensaufbaustrategie geht das Unternehmen sehr intensiv auf die persönlichen Bedürfnisse seiner Mandanten ein. Dabei spielt die Vermögenssituation des Einzelnen keine entscheidende Rolle. Die DFK Unternehmensgruppe betreut aktuell über 30.000 Familien mit über 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady. Die Deutsches Finanzkontor AG hat ihren Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Kontakt:

DFK Deutsches Finanzkontor AG

Valeri Spady

 

Brookweg 48

24568 Kaltenkirchen

Tel.: 04191 – 910000

Fax: 04191 – 910002

E-Mail: info@dfkag.de

Internet: www.dfkag.de

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Beruf & Bildung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.