FIDURA Private Equity Fonds: Erfolgreicher Exit

US-Halbleiterproduzent Maxim übernimmt Portfoliounternehmen SensorDynamics – Hohe Rendite für Fondsanleger

(München, 19. Juli 2011) – Die beiden Münchner Private Equity Fonds FIDURA Vermögensbildungs- und Absicherungsfonds und FIDURA Rendite Plus Ethik Fonds haben gemeinsam mit weiteren Investoren das Grazer Sensorikunternehmen SensorDynamics AG an den US-Halbleiterhersteller Maxim verkauft. Der Kaufpreis liegt bei 164 Mio. $ inklusive der Übernahme von Verbindlichkeiten. Dies bedeutet, dass sich der Unternehmenswert (Enterprise Value) seit dem Einstieg von FIDURA Ende 2007 mehr als verfünffacht hat. Der Verkauf erfolgte bereits nach weniger als vier Jahren Haltedauer und damit deutlich schneller als ursprünglich geplant. Die beiden FIDURA-Fondsgesellschaften erzielten durch die Transaktion hohe zweistellige Renditen für ihre Investoren, die sich ausschließlich aus privaten Normalanlegern zusammensetzen.

Maßgeblich für die Akquisition war für Maxim die Führungsrolle von SensorDynamics bei inertialen MEMS Sensoren, automotiven Smart-Key Halbleiterlösungen, die Vorreiterposition im schnell wachsenden Engery Harvesting Markt sowie das einzigartige fail-safe automotive Know-How einschließlich des Zugangs zu zahlreichen Schlüsselkunden des Automobilindustrie.

„Wir sehen uns in unserer positiven Einschätzung, die wir nach intensiver Prüfung zu Beginn unserer Beteiligung an SensorDynamics gewonnen haben, bestätigt“, so Klaus Ragotzky, Geschäftsführer des Emissionshauses FIDURA. „Der erfolgreiche Verkauf von SensorDynamics liefert den Beweis für die Richtigkeit unserer Strategie, uns an wachstumsstarken, technologisch führenden Unternehmen zu beteiligen, die gleichzeitig ein vergleichsweise überschaubares Risikopotenzial aufweisen“, so Ragotzky weiter.

Herbert Gartner, CFO und Gründer von SensorDynamics, ergänzt: „Für High-Tech Unternehmen ist es erfolgsentscheidend, starke Investoren mit Vertrauen in die Geschäftsidee und das Management an Board zu haben. Unsere Investoren waren für uns entscheidende Partner für den Unternehmensauf- und ausbau.“

Über FIDURA Private Equity Fonds

FIDURA Private Equity Fonds investieren direkt in wachstumsstarke und innovative mittelständische Unternehmen. FIDURA verfolgt bewusst kein Dachfondskonzept. Hieraus resultiert eine optimale Portfoliozusammensetzung und eine günstige Kostenstruktur für die Anleger. FIDURA Private Equity Fonds gehören zu den wenigen Private Equity Fonds, die auch Normalanlegern die Möglichkeit geben, von der renditestarken Anlageklasse Private Equity zu profitieren. Die FIDURA-Fonds legen bei ihren Investitionsentscheidungen sehr großen Wert auf ein ausgewogenes Chance-/Risikoverhältnis und tätigen deshalb keine Frühphaseninvestments, sondern beteiligen sich nur an jüngeren Unternehmen, die bereits erste Markterfolge und Umsätze erzielt haben. Der aktuelle FIDURA Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 Fonds ist zudem der einzige öffentlich angebotene Private-Equity-Fonds in Deutschland, der messbare Nachhaltigkeitskriterien fest in seine Anlagepolitik integriert hat.

Um Anlegern größtmögliche Sicherheit für ihr eingesetztes Kapital zu gewährleisten, bieten FIDURA Private Equity Fonds in Zusammenarbeit mit angelsächsischen Versicherungsgesellschaften eine optionale Kapitalabsicherung an.
Das Magazin INVESTMENT zeichnete die Manager der FIDURA Fonds als beste Private Equity Manager 2011 aus.

Über SensorDynamics

SensorDynamics ist ein semi-fabless Halbleiterunternehmen, das sich auf innovative Sensorlösungen für den Automobil-, Industrie- und High-End-Konsumgütermarkt spezialisiert hat. Das ISO/TS16949 qualifizierte Unternehmen entwickelt und liefert ausfallsichere Mikro- und Wireless-Halbleiterprodukte für Schlüsselkunden der Automobil-, Automatisierungs-, und High-End-Konsumgüterindustrie.

SensorDynamics tritt dabei als unabhängiger Generalunternehmer mit eigener MEMS Fertigung auf und kooperiert mit weltweit führenden Technologiepartnern.
Neben dem Firmenhauptsitz in Lebring bei Graz ist SensorDynamics mit eigenen Niederlassungen in Italien und Deutschland sowie einem weltweiten Vertriebsnetzwerk vertreten.

Durch den Verkauf an Maxim kann sich SensorDynamics auf seine Stärken in der Entwicklung von MEMS und wireless Produkten konzentrieren und gleichzeitig die umfangreiche Infrastruktur von Maxim für die Produktion, den Vertrieb und den Verkauf nutzen. Hubertus Christ, CEO der SensorDynamics, erklärt: „Die Übernahme richtet SensorDynamics auf einen nachhaltigen Wachstumskurs aus. Das Management von SensorDynamics freut sich auf einen spannenden Abschnitt der „Wachstums-Story SensorDynamics“.“

Mehr Informationen über SensorDynamics und das Produktportfolio finden Sie auf der Webseite: www.sensordynamics.cc.

Über Maxim

Maxim Integrated Products mit Sitz in Sunnyvale/Kalifornien ist ein börsennotiertes Unternehmen, das Hochleistungs-Halbleiterprodukte entwickelt, produziert und vertreibt. Maxim wurde vor 25 Jahren gegründet, mit dem Ziel, innovative analoge und Mixed-Signal-Lösungen zu liefern, die den Wert der Produkte der Kunden steigern. Bisher hat das Unternehmen über 6.500 Produkte für die Industrie-, Kommunikations-, Consumer- und Computermärkte entwickelt.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von etwa 2,0 Mrd. $. Maxim zählt zu den Fortune-1000-Unternehmen und ist in den Aktienindizes Nasdaq 100, Russell 1000 und MSCI USA vertreten.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Ingrid Weil
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FIDURA Capital Consult GmbH
Bavariaring 44
80336 München
Tel.: + 49 (89) 23 88 98 – 15
Fax.: + 49 (89) 23 88 98 – 29
www.fidura.de
ingrid.weil@fidura.de

http://www.fidura-sensordynamics.de

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen & Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.