BioProtect GmbH: Erfolgreicher Einsatz der Video-Überwachungstechnologie

BioProtect GmbH: Unternehmer aus Gütersloh vertraut auf BioProtect-Lösung

Langenhagen/Gütersloh – Juli 2011. Die Sicherheitslösungen der BioProtect GmbH bestehen erneut den Praxistest. Der Betreiber einer Gütersloher SIXT-Filiale installierte Ende April ein Video-System der BioProtect GmbH – und bereits wenige Tage später dokumentierten die Kameras einen nächtlichen Kennzeichendiebstahl. Mit der Videoaufzeichnung haben die Ermittler beste Chancen, den Täter in Kürze dingfest zu machen. Die BioProtect GmbH berichtet über einen erfolgreichen Einsatz ihrer Observationstechnologie.

Für den Gütersloher Geschäftsmann Christian Weeke zahlte sich die Partnerschaft mit der BioProtect GmbH aus. Der Inhaber der örtlichen SIXT-Filiale entschied sich im April 2011 für die Installation einer Video-Sicherheitslösung der BioProtect GmbH, nachdem es in den Monaten zuvor auf dem Firmengelände mehrfach zu Aufbrüchen, Beschädigungen und Diebstahl von Kennzeichen an Mietwagen gekommen war – und zu hohen finanziellen Belastungen aufgrund der ständig steigenden Versicherungsprämien.

Bereits wenige Tage nach Inbetriebnahme der Video-Überwachungsanlage bestand diese den Praxistest. In der Nacht auf Mittwoch, den 4. Mai, zeichneten die BioProtect-Kameras auf, wie ein Verdächtiger um 0:36 Uhr das Firmengelände betritt, einige der geparkten SIXT-Fahrzeuge am Heck untersucht, mit seinem Handy telefoniert und zunächst kurzzeitig wieder verschwindet. Um 1:20 Uhr kehrt der Unbekannte zurück. Diesmal bemerkt er das von Weeke installierte Schild, das über die Videoüberwachung informiert, und zieht sich daraufhin die Kapuze über den Kopf. Danach wendet der nun vermummte Täter sich wieder den parkenden Wagen zu, schraubt eines der Nummernschilder ab und steckt es in seinen Rucksack. Die Kameras der BioProtect GmbH zeichnen die Tat komplett auf – gestochen scharf. Nachdem der Eindringling das Schild entwendet hat, flüchtet er nicht sofort, sondern betritt eine an das Grundstück angrenzende Tankstelle. Doch auch hier entgeht er der Videoerfassung nicht, denn auch der Tankstellenbetreiber hat sich durch die Installation mehrerer Kameras gegen Überfälle und ähnliche Ereignisse gewappnet. Die an der Kasse installierte Überwachungsanlage erfasst den Schilderdieb, der – zum Vorteil der Ermittler – bei der Bezahlung zweier Getränke seine Kapuze abgenommen hat.

Damit stehen die Chancen gut, dass der Täter bald ermittelt werden kann – und das bei einer Deliktklasse, bei der die Aufklärungsquote normalerweise praktisch gleich Null ist. Christian Weeke zeigte sich gegenüber Redakteuren einer Lokalzeitung über den Ausgang der Ermittlungen entsprechend optimistisch. Als Weeke am nächsten Tag die Video-Aufzeichnung der Tat sieht, reagiert er sofort. Den ermittelten Beamten sendet der SIXT-Filialleiter umgehend die Videoaufzeichnung online zu – eine Funktion, die in das Verwaltungssystem der BioProtect-Produkte fest integriert ist. Auch die Videoaufzeichnungen aus der Tankstelle stehen für die polizeilichen Ermittlungen zur Verfügung.

Für die BioProtect GmbH belegt der Gütersloher Fall ein weiteres Mal die Leistungsfähigkeit ihrer Videoüberwachungsanlagen. Die Sicherheitslösungen der BioProtect GmbH ermöglichen auch kleinen und mittelständischen Betrieben eine kostenrationale und zugleich hocheffektive Überwachung schutzbedürftiger Gelände und Räumlichkeiten. Weitere Informationen zur BioProtect GmbH erhalten Sie unter: http://www.bio-protect-gmbh-erfolgreicher-einsatz.de

Über die BioProtect GmbH

Die BioProtect GmbH ist ein im Januar 2009 gegründetes Unternehmen, das sich auf innovative Sicherheitslösungen spezialisiert hat. Die BioProtect GmbH beteiligt sich selbst an der Entwicklung der Produkte, um nah am Markt zu bleiben. So kann die BioProtect GmbH in jedem Fall eine passende Lösung im Bereich Sicherheit anbieten – zum Schutz des Unternehmens wie auch der Mitarbeiter. Dank der Systeme der BioProtect GmbH ist jedes Unternehmen in der Lage, ungewöhnliche und kritische Ereignisse zu steuern und zu visualisieren.

Kontakt BioProtect GmbH

BioProtect GmbH

Marek Mierzwa

Berliner Allee 8

30855 Langenhagen

Tel.: 0511/98420-0

Fax: 0511/98420-599

Internet: bio-protect-gmbh.de

E-Mail: info@ bio-protect-gmbh.de

http://www.bio-protect-gmbh-erfolgreicher-einsatz.de

Dieser Beitrag wurde unter Technik & Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.