Michael Turgut befürwortet Wiedereinführung der Einjahresfrist bei der PKV

Bendern, im November 2009: Der Amtsantritt der neuen Koalitionsregierung aus CDU/CSU und FDP verspricht einen Richtungswechsel in der Gesundheitspolitik. Zu den Gewinnern gehören vor allem Bürger, die in die private Krankenversicherung wechseln wollen. Der Grund: Ab 2010 wird voraussichtlich wieder die Einjahresfrist bei der Jahresarbeitsentgeltgrenze gelten. Michael Turgut befürwortet die Pläne der neuen Regierung und berät seine Kunden individuell zu Leistungen und Tarifen der privaten Krankenversicherer.

Die umstrittene Gesundheitsreform des Jahres 2007 bedeutete für die privaten Krankenversicherer drastische Konsequenzen. So halbierte sich bereits im ersten Jahr nach Umsetzung der Reformpläne die Zahl der PKV-Neuverträge gegenüber dem Vorjahr auf rund 59.900. Im Folgejahr 2008 sank die Zahl der Abschlüsse kontinuierlich weiter und erreichte mit 48.900 Vertragsabschlüssen ein vorläufiges Rekordtief.

Doch Beobachter erwarten angesichts des Regierungswechsels eine Trendwende in der Gesundheitspolitik, die Bürgern den Wechsel in die privateKrankenversicherung erleichtern wird. Die grundsätzliche Ausrichtung der in den nächsten vier Jahren zu erwartenden Reformen ist im Koalitionsvertrag eindeutig definiert. So heißt es in dem jüngst vorgestellten Papier: „Neben der gesetzlichen Krankenversicherung sind für uns die privaten Krankenversicherungen als Voll- und Zusatzversicherung ein konstitutives Element in einem freiheitlichen Gesundheitswesen“. Als das aus Expertensicht wichtigste Vorhaben der Koalitionäre gilt die Rückkehr zur Einjahresfrist bei der Jahresarbeitsentgeltgrenze – eine Entscheidung, die die Zahl der potenziellen GKV-Aussteiger aller Voraussicht nach ab 2010 deutlich erhöhen dürfte.

Michael Turgut begrüßt die Pläne von CDU/CSU und FDP ausdrücklich und sieht die Wahlfreiheit der Bundesbürger durch die PKV-freundliche Regierungslinie in erheblichem Maße gestärkt. Nach Meinung von MichaelTurgut ist die Wiedereinführung der Einjahresfrist ein richtiger Schritt in Richtung einer liberaleren, bürgerfreundlichen Ausgestaltung des Gesundheitswesens. Michael Turgut befürwortet zudem die Absicht der neuen Regierung, die Wahl- und Zusatztarife der gesetzlichen Krankenversicherungen einzuschränken. Mit dieser Maßnahme wird Michael Turgut zufolge die Position der privaten Versicherer bedeutend verbessert, da die gesetzlichen Krankenkassen mit ihren teils fragwürdigen Angeboten künftig nicht mehr in Konkurrenz zu den PKV-Gesellschaften treten könnten.

Vor dem Hintergrund der abJanuar 2010 zu erwartenden verstärkten Nachfrage nach den Angeboten der privaten Krankenversicherungen bereitet Michael Turgut sein Team auf den besonderen Beratungsbedarf systematisch vor. Das Betreuungskonzept von Michael Turgut sieht eine maximal individualisierte Beratungspraxis vor, die von einer gründlichen Analyse der spezifischen Gesundheits-, Lebens- und Einkommenssituation des Kunden ausgeht. Auf Basis dieser Daten prüft Michael Turgut in einem zweiten Schritt, welche Produkte der privaten Versicherungsgesellschaften den jeweiligen Anforderungen an Leistungen und Beitragshöhe gerecht werden. So wird der Kunde von Michael Turgut in die Lage versetzt, seine gesundheitliche Absicherung eigenverantwortlich und kompetent zu planen und von den Vorteilen der privaten Krankenversicherung ein Leben lang zu profitieren.

Über Michael Turgut

Michael Turgut ist ein professioneller Berater in allen Fragen, die die Themen Vermögensverwaltung und Finanzdienstleistungen betreffen. Mit seinen marktbestimmenden Konzepten und renommierten Produktpartnern hat Michael Turgut seine Firma als einen der Branchenführer in Europa etabliert. Michael Turgut optimiert sein Portfolio derzeit auf sicherheitsorientierte und konservative Finanzprodukte und stimmt diese auf die aktuellen Anlagepräferenzen ab. Von spekulativen Investitionsprodukten und Beteiligungen distanziert sich Michael Turgut. Die hohe Qualifikation der Mitarbeiter von Michael Turgut wird durch ständige Kooperationen mit der Brüsseler Carolus-Magnus-Universität und der Deutschen Makler Akademie (DMA) sicher gestellt.

Kontakt

Michael Turgut
Industriestr. 2
FL-9487 Bendern
Fürstentum Liechtenstein

Tel.: 09281 – 140140

E-Mail: info@michaelturgut.de
Internet: http://www.michaelturgut.de

Weitere Informationen unter: http://www.michael-turgut-pkv.de

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen & Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar