DELTOTON Beteiligungs AG beobachtet bei Anlageexperten neuen Trend zur Aktie

Würzburg, im Juni 2009: Fondsmanager aus aller Welt gehen von einer baldigen Konjunkturerholung aus und schichten das Geld ihrer Kunden verstärkt in Aktien um, so das Ergebnis einer Umfrage unter führenden Vermögensverwaltern von Merrill Lynch, Tochter der Bank of America. Für die Umfrage wurden220 Fondsmanager befragt, welche ein Vermögen von 617 Milliarden US-Dollar verwalten.

Bestätigen sich die optimistischen Erwartungen, kann sich nach Meinung der DELTOTON Beteiligungs AG ein neuer Trend zur Aktie als Anlageinstrument entwickeln. Sieben von zehn Fondsmanagern erwarten ein globalesWirtschaftswachstum für die nächsten zwölf Monate – damit ist die Finanzbranche so optimistisch wie seit fünf Jahren nicht mehr. Darüber hinaus rechnen die Vermögensverwalter erstmals seit März 2005 damit, dass Firmen in den kommenden zwölf Monaten wieder höhere Unternehmensgewinne ausweisen werden. Aufgrund dieser positiven Konjunkturerwartungen schichten die Anlageexperten das Geld ihrer Kunden wieder vorsichtig in Aktien um.

Inzwischen reduzieren nach Beobachtung der DELTOTON Beteiligungs AG immer mehr Vermögensverwalter ihr verwaltetes Kapital zugunsten von Aktien. Die DELTOTON Beteiligungs AG verweist zum Beispiel darauf, dass die Bar-Quote in den Portfolios von April bis Mai 2009 um zwölf Prozent auf 4.3 Prozent gesunken ist. Nach Ansicht der DELTOTON Beteiligungs AG ist dies ein wichtiges Indiz, dass wieder mehr investiert wird. „Investoren öffnen endlich ihre Brieftaschen“, sagt auch Michael Hartnett, Co-Chef Investmentstratege bei Bank of America-Merrill Lynch.

Vermögensverwalter setzen auch deshalb verstärkt auf Aktien, weil sie diese trotz der jüngsten Kursanstiege noch immer für unterbewertet halten. Ganz im Gegensatz zu Anleihen, welche von denmeisten Anlagespezialisten als zu teuer beurteilt werden und deren durchschnittlicher Anteil am Portfolio gesunken ist. Allerdings: Der Trend zur Aktie ist noch sehr neu. Die meisten Fondsmanager haben Aktien noch etwas weniger stark gewichtet als ihre Börsen-Vergleichsindizes und schichten nur vorsichtig Kapital in Dividendentitel um, so die aktuelle Erfahrung der DELTOTON Beteiligungs AG. Positiv beim Aktien-Trend ist aber, dass die Vermögensverwalter wieder stark auf Aktien in Sektoren wie Technologie, Energie oder Rohstoffe setzen. Diese Branchen sind laut DELTOTON Beteiligungs AG konjunktursensibel, vermehrte Investments in diese Branchen sind deshalb ein wichtiger Hinweis für eine Aufhellung der Konjunktur.

Über die DELTOTON Beteiligungs AG

Die DELTOTON Beteiligungs AG ist ein Beteiligungsunternehmen mit den Investitionsschwerpunkten Immobilien und Private Equity. Die DELTOTON Beteiligungs AG setzt schwerpunktmäßig auf Sachwerte, um für ihre Anleger die Risiken einer möglichen Inflation zu vermeiden. Die Wertschöpfungsbereiche der DELTOTON Beteiligungs AG bestehen aus den Anlagebereichen: Immobilien, Private Equity.

Kontakt:
DELTOTON Beteiligungs AG
Silvia Schäfer
Friedenstraße 5
97072 Würzburg
Tel 0931/ 79 79 20
info@DELTOTON.de
www.deltoton.de

Weitere Informationen unter: http://www.deltoton-konjunkturerholung.de

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen & Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar