ASTRA Deutschland: «Immer mehr HDTV-Kanäle via Satellit»

Unterföhring, im April 2009: Der Trend zu Fernsehen in HD-Qualität (High Definition Television HDTV) hat sich im vergangenen Jahr weiter verstärkt. Der Absatz digitaler HD-Sat-Receiver hat sich verdoppelt. Aktuell senden via ASTRA Satellit fast 70 Kanäle ihr Programm in HD. Der Satellitenanbieter ASTRA Deutschland ist beim digitalen HD-Empfang erste Wahl: Aktuellen Prognosen zufolge werden im Jahr 2010 mehr als 100 HD-Sender ihr Programm über ASTRA senden. Aktuell erweitert auch der Abo-Sender Premiere via ASTRA seine Übertragungskapazität und plant den Ausbau seines HD-Angebots.

High Definition-Fernsehen (HDTV) bietet eine bis zu fünfmal höhere Auflösung im Vergleich zur herkömmlichen Ausstrahlung in Standard Definition (SD). Fernsehen in HD ist dadurch schärfer und detailgenauer, Farben wirken realistischer. Die bevorzugte Infrastruktur für HDTV ist der Satellit: Laut den neuesten Zahlen des GfK-Marktforschungsinstituts entfallen mehr als drei Viertel aller verkauften HDTV-Receiver auf den Satelliten, zudem hat sich der Absatz dieser digitalen Satelliten-Receiver im Vergleich zu 2007 verdoppelt. Auch die Zahl der via ASTRA Satellit ausgestrahlten HD-Programme wächst kontinuierlich und liegt zur Zeit bei fast 70 Kanälen.

In Zukunft wird der HDTV-Empfang via Satellit weiter an Bedeutung gewinnen, nicht zuletzt aufgrund der immer stärkeren, europaweiten Digitalisierung. Dabei gilt: Je stärker der Grad der Digitalisierung in einem Land, desto mehr HD-Kanäle gibtes. ASTRA bietet derzeit das größte digitale TV-Angebot und stellt gleichzeitig die wichtigste HD-Plattform in Europa dar. Für das Jahr 2010 rechnet ASTRA mit mehr als 100 HDTV-Sendern, die via ASTRA Satellit zu empfangen sind – über ein Dutzend HDTV-Sender werden nach Ansicht von ASTRA dabeiauf den deutschen Markt entfallen.

Denn die Nachfrage nach HDTV wächst in Deutschland beständig: Ende März 2009 hat ASTRA mit dem Abo-Sender Premiere eine Vereinbarung über die Nutzung zusätzlicher Satelliten-Übertragungskapazitäten geschlossen. Premiere erweitert seine Bandbreite auf derASTRA Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost um eineinhalb Transponder. Die zusätzliche Übertragungskapazität will Premiere für den geplanten Ausbau seines HD-Angebots nutzen. Der Abo-Sender ist bereits 2005 mit dem HDTV-Regelbetrieb via ASTRA an den Start gegangen, auf Transponder 75 werden seitdem die beiden HD-Kanäle «Premiere HD» und «Discovery HD» ausgestrahlt.

«Premiere ist Deutschlands HDTV-Vorreiter der ersten Stunde, der seine Kanäle seit 2005 via ASTRA ausstrahlt», sagt Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von ASTRA Deutschland. «Umso mehr freut es uns, dass wir mit den zusätzlichen Transponderkapazitäten, die für neue geplante HD-Kanäle genutzt werden sollen, das Thema HDTV in Deutschland weiter vorantreiben. Dass die Wahl für die Ausstrahlung auf ASTRA fällt, unterstreicht unsere langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit und verdeutlicht einmal mehr dieBedeutung von ASTRA als attraktivste und reichweitenstärkste HD-Infrastruktur. Mit Premiere gewinnt das hochauflösende Fernsehen in Deutschland an Fahrt».

Die öffentlich-rechtlichen Sender mit ihren Reichweiten spielen also eine große Rolle, aber auch im Pay-TV-Umfeld wird sich sehr viel tun.Elsäßer über die weiteren Perspektiven von HDTV im deutschen Markt: «ARD und ZDF haben erklärt, dass sie ihren Regelbetrieb zu den Olympischen Winterspielen 2010 starten wollen. Zudem haben viele private Sender ernsthafte HDTV-Pläne für die nächsten Monate. Wir sind sehr optimistisch, dassauch private Sender in den nächsten zwölf Monaten mit der Ausstrahlung in HD beginnen werden», so der Geschäftsführer von ASTRA Deutschland.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Katrin Anderl
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ASTRA Deutschland GmbH
Betastrasse 1-10
85774 Unterföhring
Tel. + 49 (0) 89 1896 2122
Fax + 49 (0) 89 1896 2200
Katrin.Anderl@ses-astra.com
www.astra.de

Über SES ASTRA

www.ses-astra.com
Das SES ASTRA-Satellitensystem ist das führende System für den Direktempfang in Europa. Die Satellitenflotte besteht gegenwärtig aus 14 ASTRA und zwei SIRIUS Satelliten, die zusammen mehr als 122 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa versorgen und annähernd 2.500 analoge und digitale Fernseh- und Radiokanäle übertragen. SES ASTRA versorgt außerdem Unternehmen, Regierungen und ihre Dienststellen mit satellitenbasierten Multimedia-, Telekommunikations- und Internetdiensten. Mit annähernd 70 HD-Kanälen auf seinen Hauptorbitalpositionen ist SES ASTRA die wichtigste HD-Plattform für Europas führende Sendeanstalten. Die Hauptorbitalpositionen von ASTRA und SIRIUS sind 19,2° Ost, 28,2° Ost, 23,5° Ost, 5° Ost und 31,5° Ost.
SES ASTRA ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von SES (Euronext Paris, Luxemburger Börse: SESG). SES besitzt drei führende Satelliten-Betreibergesellschaften: SES ASTRA in Europa, SES AMERICOM in Nordamerika, sowie SES NEW SKIES, deren Satelliten globale Abdeckung und weltweite Konnektivität sicherstellen. Das Unternehmen hält des Weiteren 90% an SES SIRIUS in Europa, sowie strategische Beteiligungen an Ciel in Kanada sowie QuetzSat in Mexiko. Über eine Flotte von 40 Satelliten auf 26 Orbitalpositionen rund um den Globus bietet SES umfassende Lösungen für globale Satellitenkommunikation an. Weitere Informationen über SES sind abrufbar unter: www.ses.com.

Über Premiere
Premiere ist mit rund 2,4 Millionen Abonnenten der führende Abo-Sender in Deutschland und Österreich. Der Sender hat ein ebenso einfaches wie überzeugendes Geschäftskonzept: Premiere ermöglicht Erlebnisse, die es im herkömmlichen Fernsehen nicht gibt. In einem Fernsehumfeld, in dem es immer mehr vom Gleichen gibt, setzt Premiere konsequent auf exklusives Programm: neue Spielfilme, neue Serien und mitreißenden Live-Sport.

Premiere bietet seinen Abonnenten Vielfalt und Exklusivität in digitaler Bild- und Ton-Qualität: Bei Premiere gibt es ca. 300 Filme als deutsche TV-Premieren pro Jahr, mehrere tausend Stunden Live-Sport, Themenkanäle für jeden Geschmack sowie Unterhaltung auf digitalen Radio-Sendern. Komfort und Innovation prägen das Angebot von Premiere: Konferenzschaltungen während Fußballübertragungen und frei wählbare Kameraperspektiven bei Formel-1-Rennen nutzen die überlegenen Möglichkeiten des digitalen Fernsehens. Als einziger deutscher TV-Sender bietet Premiere zwei spezielle Angebote im neuen hochauflösenden Fernsehformat HDTV (High Definition Television) für Film, Sport und Dokumentation an. Mit dem Video-on-Demand-Service Premiere Direkt+ und den Live-Streaming-Angeboten auf vod.premiere.de bedient Premiere bereits heute den Trend zum individuelleren Medienkonsum.

Weitere Informationen unter: http://www.astra-hdtv-reichweite.de

Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar