DELTOTON Beteiligungs AG: „Neuartige Schiff-Blind-Pools ideal in Zeiten der Finanzkrise“

Würzburg, im April 2009: Im Herbst letzten Jahres ist der erste als „Blind Pool“ konzipierte Schiffsfonds auf den Markt gebracht worden. In Zeiten der Finanzkrise und sinkender Preise für Schiffsbeteiligungen hat das Konzept viele Vorteile. Der Grund: Die herkömmlichen Schiffsfonds haben ihreSchiffe in den letzten Jahren zu Höchstpreisen angeschafft und müssen diese jetzt aufgrund mangelnder Liquidität wieder verkaufen – Anleger profitieren deshalb laut DELTOTON Beteiligungs AG von den aktuell sinkenden Marktpreisen mit einer langfristig hohen Rendite.

Das neuartige Konzept fürBlind Pools bei Schiffsfonds ist eine Folge der Finanzkrise und unterscheidet sich von herkömmlichen Schiffsfonds. Bei der „traditionellen“ Schiffs-Beteiligung steht das Investitionsgut – ein ganz bestimmtes Containerschiff – schon fest, wenn der Fonds aufgelegt wird. Das hat in der jetzigen Finanzkrise laut DELTOTON Beteiligungs AG Nachteile, weil aufgrund der schwachen Weltkonjunktur der Handel zurückgeht, die Frachtraten der Schiffe fallen und damit der Wert der Schiffs-Beteiligungen sinkt – als Folge sind viele herkömmliche Schiffsfonds illiquide und müssen einen Teil ihrer Beteiligungen zu günstigen Preisen verkaufen.

Hier setzt das Konzept der Blind Pools bei Schiffsfonds an: Die Fondsverwalter investieren in diese günstigen Schiffs-Beteiligungen – und zwar erst, wenn das Kapital der Anleger eingezahlt ist. Die Beteiligungsgesellschaft Maritim Equity hat im Herbst2008 den ersten Schiffsfonds als Blind Pool auf den Finanzmarkt gebracht. Mit ähnlichen Konzepten arbeiten inzwischen Ownership, OPS und König& Cie. Voraussetzung für das Konzept der Blind Pools, betont die DELTOTON Beteiligungs AG, ist ausreichend vorhandenes Eigenkapital, um in solch günstige Schiffsprojekte zu investieren. So profitieren nach Meinung der DELTOTON Beteiligungs AG Anleger angesichts aktuell niedriger Marktpreise überproportional von mittel- bis langfristig wachsenden Märkten.

Die DELTOTON Beteiligungs AG ist überzeugt von der Zukunftsfähigkeit der Anlageform Blind Pool: Zum einen sind viele Reeder und Beteiligungsgesellschaften angesichts der schwierigen Marktlage gezwungen, die Finanzierung ihrer Schiffe neu zu regeln. Darüberhinaus, so die DELTOTON Beteiligungs AG, können auch Beteiligungen an kompletten Schiffsgesellschaften realisiert werden – als Investmentziel für Anleger sollte nach Meinung der DELTOTON Beteiligungs AG ein Wert von sechs bis acht Prozent pro Jahr nach Steuern angestrebt werden. Zum anderen bieten Blind Pools bei Schiffsfonds konkrete Anleger-Vorteile wie die Beteiligung an mehreren Schiffen und Schiffstypen, um das Risiko intelligent zu streuen.

Über die DELTOTON Beteiligungs AG

Die DELTOTON Beteiligungs AG ist ein Beteiligungsunternehmen mit den Investitionsschwerpunkten Immobilienund Private Equity. Die DELTOTON Beteiligungs AG setzt schwerpunktmäßig auf Sachwerte, um für ihre Anleger die Risiken einer möglichen Inflation zu vermeiden. Die Wertschöpfungsbereiche der DELTOTON Beteiligungs AG bestehen aus den Anlagebereichen: Immobilien, Private Equity.

Kontakt:
DELTOTON Beteiligungs AG
Silvia Schäfer
Friedenstraße 5
97072 Würzburg
Tel 0931/ 79 79 20
info@DELTOTON.de
www.deltoton.de

Weitere Informationen unter: http://.www.deltoton-schiffsfonds.de

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen & Wirtschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar