flirt-fever bietet eine unkomplizierte Online-Partnerbörse zum Kennenlernen

München, im Januar 2009: Nach Erfahrung der Online-Partnerbörse flirt-fever ist eine der größten Hürden beim Flirten der erste Moment der Kontaktaufnahme. Das große Mysterium des richtigen Ansprechens bereitet vielen Singles Kopfzerbrechen. Die Wahl der richtigen Worte fällt Vielen im „Moment der Wahrheit“ schwer, so die Erfahrung von flirt-fever. So kommt es, dass der Flirtversuch entweder abgebrochen wird oder auch eher enttäuschend endet – für Flirtwillige bieten Online-Partnerbörsen wie flirt-fever eine ideale Form der Kontaktaufnahme.
Beim Flirten zählt vor allem Spontanität, Esprit und ein gutes Gespür für Situationen – zum Flirten geboren sein, muss man deswegen aber nicht. Hier kommt das Online-Flirten unter flirt-fever ins Spiel. Ein guter Grund „online“ zu flirten, ist der enorme Zuspruch suchender Singles – eine gute Singlebörse wie flirt-fever bietet seinen Mitgliedern neben einer ständig wachsenden Community auch ein ansprechendes und unkompliziert zu handhabendes Portal zum Kennenlernen. Unter flirt-fever finden man(n) und frau Gleichgesinnte, neue Freunde, aufregende Flirterlebnisse oder auch die große Liebe.
Der Single bestimmt bei flirt-fever selbst, wann und wie er Kontakt mit dem „Objekt der Begierde“ aufnehmen möchte. Mit einladenden Features wie dem „Singlechat“ und seit Neuestem auch dem „Fevern“, bietet flirt-fever seinen Mitgliedern – neben den etablierten Standards wie „Mail“ und „Gästebuch“ – vielfältige Möglichkeiten, den Weg des ersten Flirt-Kontakts zu ebnen. Er kann sich bei flirt-fever die Zeit nehmen, die er braucht, um dann mit der entsprechenden Portion Courage den 1. Schritt zu wagen.
Der große Vorteil interaktiver Singlebörsen wie flirt-fever ist die Chance, seinen Schwarm schon vor dem ersten Live-Kontakt näher kennenzulernen. Im Profil des Auserwählten lässt sich bei flirt-fever vorab viel über Charakter, Lebensgewohnheiten und Wunschpartner-Eigenschaften erfahren. Mit gezielten Aussagen oder Fragen zum Profil lässt sich nach Erfahrung von flirt-fever schneller Interesse wecken als bei Kontaktaufnahmen mit allgemein gehaltenem Inhalt – das gilt gerade für den ersten Kontakt. Der erste Eindruck zählt bekanntlich am meisten und wer etwas Zeit investiert und ehrliches Interesse bekundet, hat die besseren Flirt-Karten.
Neugier, Respekt und Aufrichtigkeit –das sind Eigenschaften, die sowohl beim realen als auch beim virtuellen Flirten bei flirt-fever Gültigkeit besitzen. Im Internet gelten die gleichen Regeln für zwischenmenschliche Beziehungen wie im Alltag. Schließlich ist das oberste Ziel des Online-Flirtens bei flirt-fever, den Kontakt anschließend ins reale Leben zu verlagern. Allerdings: Ein böses Erwachen erleben oft Flirter, die sich hinter der virtuellen Maske verstecken. Wenn die virtuelle Persönlichkeit nicht mit der realen übereinstimmt, sind unweigerlich beide Date-Partner enttäuscht. Damit dies nicht geschieht, empfiehlt flirt-fever einen gewissenhaften Umgang mit dem eigenen Profil und Erscheinungsbild – so entsteht eine gute Basis für erfolgreiches und fröhliches Flirten.

flirt-fever.de – Das Unternehmen

Die Prebyte Media GmbH mit ihrem Produkt „flirt-fever.de“ hat ihren Sitz in München. Die 2001 gegründete GmbH hat mittlerweile über 3,9 Mio. Anmeldungen zu verzeichnen. Tendenz: steigend. flirt-fever bietet eine Plattform zum Kennenlernen, die besonders Singles der Altersgruppe 20-30 Jahre anspricht, jedoch grundsätzlich für jedes Alter und jedes Flirtgesuch geeignet ist.

Kontakt:
Prebyte Media GmbH (www.flirt-fever.de)
Redaktion
Daniela Kunert
Friedrichstraße 55
39218 Schönebeck
Tel: + 49 (0) 1805 / 452 763 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz)

Weitere Informationen unter: http://www.flirt-fever-erfolgreich-flirten.de

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit & Hobby abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar